Informationen zur Notbetreuung in den Kindertagesstätten vom 22.02.-05.03.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

mit diesem Schreiben erhalten Sie weitere Informationen zur aktuellen Situation in den Kindertagesstätten.

Notbetreuung:
Der Betrieb in den Kindertagesstätten ist weiterhin bis zum 28.02.2021 eingestellt und weiterhin soll eine Notbetreuung für maximal 50% der verfügbaren Betreuungsplätze eingerichtet werden. 

Die vom Nds. Kultusministerium geplanten Reglungen bzw. Kriterien für die Aufnahme der Kinder in die Notbetreuung entsprechen im Wesentlichen denjenigen aus dem Frühjahr 2020. 

Das heißt:

  • Kindern, bei denen mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist (Nachweise werden bei Bedarf angefordert),
  • Kindern, bei denen ein Unterstützungsbedarf, insbesondere ein Sprachförderbedarf, besteht, sowie
  • Kindern, die zum kommenden Schuljahr schulpflichtig werden,

soll ein Betreuungsplatz zur Verfügung gestellt werden.


Weiterhin gilt: „Alle, die zu Hause bleiben können, sollen auch zu Hause bleiben.“


Auf der Homepage der Samtgemeinde Fintel (www.sgfintel.de/umfragen) steht zum Zwecke der Anmeldung für die Notbetreuung ein Abfragemodul zur Verfügung.

Die Anmeldung zur Notbetreuung findet ausschließlich weiterhin über dieses Modul statt.

Für die kommenden zwei Wochen (8. Und 9. KW) ist das Anmeldemodul von Freitag, 12.02.2021, 12.00 Uhr bis Mittwoch, 17.02.2021, 12.00 Uhr freigeschaltet.

Die Abfrage erfolgt vorsorglich bereits für die 9. Kalenderwoche (01.03. - 05.03.2021), sollte widererwartend eine weitere Verlängerung der Schließung/Notbetreuung beschlossen werden.

Eine Rückmeldung erhalten Sie bis spätestens 19.02.2021, 12.00 Uhr, sollte kein Betreuungsplatz zur Verfügung stehen.

Erhalten Sie keine Rückmeldung steht ein Betreuungsplatz zur Verfügung.

Die Abfrage für die 7. Kalenderwoche (15.02.2021 – 19.02.2021),  erfolgte bereits vorsorglich in der 5. KW (Anmeldefrist bis 03.02.2021).


Mittagsverpflegung:
Inwieweit die Mittagsverpflegung angeboten wird, erfragen Sie bitte direkt in Ihrer Einrichtung.


Öffnungs-/Betreuungszeiten:
Die bekannten Öffnungs-/Betreuungszeiten der Einrichtungen bleiben grundsätzlich bestehen. Abweichungen (z.B. Verkürzung der Betreuungszeiten) werden durch die KiTa-Leitungen kurzfristig mitgeteilt. 


Benutzungsgebühren:
Verwaltungsseitig wird vorgeschlagen, dass die Benutzungsgebühren für die Kindertagesstätten, analog zum Frühjahr 2020, erstattet werden bzw. die Inanspruchnahme der Notbetreuung anteilig berechnet wird. Ein Beschluss durch die Politik ist Ende Februar 2021 zu erwarten.

Anträge auf Erstattung der Gebühren müssen daher nicht gestellt werden.


Kontakttelefon:
Die Verwaltung hat zusammen mit den Kindertagesstätten beschlossen, wie im Frühjahr 2020, Kontakttelefone für die Corona-/Quarantäne-Betreuung einzurichten. Diese werden ab dem 18.01.2021 zur Verfügung stehen.
Das bedeutet, dass Sie zu den gewohnten Öffnungszeiten in Ihrer Kindertagesstätte anrufen können, um Themen wie z.B. „Wie erkläre ich meinem Kind die aktuelle Situation?“ zu besprechen. 

Unsere Erzieher*innen stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite und freuen sich auf Sie.

Rufnummern:
KiTa Vintloh-Zwerge in Fintel:         04265/748
KiTa Bärenhöhle in Helvesiek:         04267/1720
KiTa Alte Post in Lauenbrück:         04267/9540270
KiTa Löwenburg in Lauenbrück: 04267/410 (Krippe: 04267/953617)
KiTa Zwergenhöhle in Stemmen: 04267/953994
KiTa Landkinder in Vahlde:         04265/8338


Für weitere Fragen steht Ihnen gern Frau Heusser unter der Tel.: 04267/9300-17 oder E-Mail: heusser@sgfintel.de zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Samtgemeindebürgermeister
Tobias Krüger